Buchen
Hôtel Alcyon La Baule

Die Umgebung

Le Croisic, die Salzgärten…

Unter Hotel in La Baule ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Halbinsel Le Croisic, ihre Fischer- und Yachthäfen, Guérande und seine Salzgärten zu erkunden. Schon die Römer sammelten das Salz von Guérande. Überreste alter Villen zeugen von ihrer Präsenz.
Welch Freude für das Auge, den Blick über die unendliche Weite der Salzgärten schweifen zu lassen! Früh morgens oder spät abends bei Sonnenuntergang schimmern die glitzernden Salzgärten in unglaublichen silbernen, blauen, grünen und rosafarbene Nuancen. Die kleinen weißen Salzpyramiden werden von den Salzbauern der „neuen Generation“, die auf alt überliefertes Wissen zurückgreifen, gekonnt geformt.

 

Le Croisic

10 km von unserem Hotel entfernt

Während Ihres Hotelaufenthalts sollten Sie sich einen Besuch in Le Croisic, einer besonders malerischen Stadt, nicht entgehen lassen. Hier taucht man in eine Vielzahl von Atmosphären ein, die die Geschichte des Badeorts aufleben lassen. Entdecken Sie die Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern oder flanieren Sie an den Quais entlang, wohl wissend, dass Reeder, Kapitäne oder Händler mit ihrem Wagemut und ihrem Reichtum den Bau eleganter Privatvillen ermöglicht hatten. Auf einem Spaziergang im Hafen zwischen dem Fischer- und dem Yachthafen werden Sie sich in vergangene Tage versetzt fühlen, als auf dem Fischmarkt Sardinen verkauft wurden oder das Schiff „Kurun“ von seiner Weltreise zurückkehrte.

Die Salzgärten

Das weiße Gold ganz in der Nähe des Hotels

Haben Sie Lust, in Ihren Ferien einen Ausflug in die unendlichen Weiten der Salzgärten zu machen? Nur wenige Kilometer vom Hotel entfernt können Sie mit der Familie oder mit Freunden diese natürliche Umgebung entdecken sowie die Leidenschaft all jener, die sich den Salzgärten widmen. Die Entdeckung dieses kulturellen Erbes ist ein Erlebnis, das Sie begeistern wird. Auf Führungen erfahren Sie, wie das Salz geformt wird, wie die Geschichte der Salzgärten ist und wie die Salzbauern von Guérande arbeiten.
Lassen Sie sich auf keinen Fall die mittelalterliche Stadt Guérande mit ihren soliden Stadtmauern entgehen, die oft mit jenen von „Carcassone“ verglichen werden.

 

Le Pouliguen

Ein renommierter Badeort

Der Familienbadeort Le Pouliguen (bretonisch Poulgwenn „kleine weiße Bucht“)  bietet mit seinem Hafen, seinem Strand und der Küste einen Moment jenseits von Zeit und Raum. Der Besuch von Le Pouliguen empfiehlt sich von der Spitze von Penchâteau aus. Entlang der Corniche-Straße erreichen Sie den Strand von Nau, der von einem Park genannt Le Bois überragt wird. Von diesem öffentlichen Park aus kommen Sie auf die Promenade. Dort reihen sich die Terrassen von Restaurants und Cafés, Karussells, Süßigkeitenstände in einer Atmosphäre aneinander, die an die britische Riviera erinnert.
Ein Stück weiter vorne stehen Seefahrerhäuser neben Villen aus der Jahrhundertwende und modernen Gebäuden.